Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2019

Adventskalender 2019
Software kostenlos - The Power of OpenSource

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 

Deutschlands Welterbe selbst erleben

Welterbe Deutschland
  Du befindest dich hier: Neanderpeople>Freizeit aktiv>Deutschlandreise UNESCO-Welterbe>Bremen Rathaus und Roland

UNESCO Welterbe

Viele Kultur- und Naturdenkmäler werden als Welterbe eingestuft und unter besonderen Schutz gestellt. Wir stellen die deutschen Welterbestätten vor und geben Anregungen, sie selbst zu besuchen. Du findest hier eine Umgebungskarte und Routenplaner, Ziele in der Nähe und Interessantes aus der Gegend.

Bremen - Rathaus und Roland

Bremen in 60 sec

Inhalt:
Video Schätze der Welt
Karte und Routenplaner
Ausflugsziele
Essen wie Gott in...

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Bremen Rathaus und Roland

 

Sie sind gleich alt und behaupten ihren Platz im Zentrum der Stadt seit genau 600 Jahren: Das Rathaus und der Roland von Bremen.
Es ist das einzige europäische Rathaus des Spätmittelalters, das nie zerstört wurde. Seit seiner Errichtung wurde das Rathaus kontinuierlich instand gesetzt und gewartet und ist heute Weltkulturerbe.
Der steinerne Riese ist die wohl älteste freistehende Monumentalfigur in Deutschland. Ob es dem Schutz seines Schildes zu danken ist, dass Bremens Rathaus mit der herrlichen Renaissancefassade bis heute der Zerstörung entgangen ist? Auf jeden Fall war die Rolandsfigur ein Zeichen der Marktfreiheit im Mittelalter und Sinnbild der Unabhängigkeit. Und auf die war Bremen jederzeit bedacht und stolz.

Ausflugsziele in der Umgebung

In der Karte rechts sind einige Sehenswürdigkeiten der Bremer Altstadt markiert. Mehr dazu erfährst du hier. Familienausflüge empfehlen wir zum Vogelpark Walsrode oder zum Serengeti-Park Hodenhagen.

Essen wie Gott in... Bremen!

Die Bremer Küche hat viel aus dem benachbarten Niedersachsen übernommen. Der "Grünkohl mit Pinkel" heißt hier "Braunkohl mit Rotwurst". Durch die Lage an der Weser und in Seenähe wird viel und gern Fisch gegessen, auch wenn er heute meist nicht aus heimischen Fischgründen stammt. Das "Bremer Stubenküken" ist ein kleines Hahnchen von etwa 500g (wer heutzutage die Nase rümpft, weil da Küken geschlachtet wurden, sollte daran denken, dass "moderne" Masthähnchen nicht einmal 1 Monat alt werden). Hier ein Rezept für Bremer Kükenragout. Der Bremer Klaben ist die heimische Form des Christstollens und hat eine Tradition, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht.

 

Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.