Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2019

Adventskalender 2019
Software kostenlos - The Power of OpenSource

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 

Deutschlands Welterbe selbst erleben

Welterbe Deutschland
  Du befindest dich hier: Neanderpeople>Freizeit aktiv>Deutschlandreise UNESCO-Welterbe>Potsdam, Schlösser und Parks

UNESCO Welterbe

Viele Kultur- und Naturdenkmäler werden als Welterbe eingestuft und unter besonderen Schutz gestellt. Wir stellen die deutschen Welterbestätten vor und geben Anregungen, sie selbst zu besuchen. Du findest hier eine Umgebungskarte und Routenplaner, Ziele in der Nähe und Interessantes aus der Gegend.

Die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

Potsdam und Berlin in 60 sec

Inhalt:
Video Schätze der Welt
Die Deutschen - Preußens Friedrich und die Kaiserin
Karte und Routenplaner
Ausflugsziele
Essen wie Gott in...

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

 

Inmitten eines kriegerischen Staates schuf sich Friedrich der Große mit den Schlössern von Sanssouci ein intellektuelles Zentrum, in dem er Europas geistige Elite um sich versammeln konnte.
Mit seinen 500 Hektar großen Parks und seinen 150 Bauwerken, deren Entstehung sich über die Zeitspanne von 1730 bis 1916 erstreckt, bildet die Gesamtanlage der Parks von Potsdam ein Kulturgut von außergewöhnlicher Qualität. Hinzu kommen als integrierender Bestandteil des ganzen Ensembles die auf Berliner Gebiet liegenden Denkmalbereiche, darunter das für Prinz Karl von Preußen 1825-1827 von Schinkel erbaute Schloss Glienicke und die Pfaueninsel mit dem Kavaliershaus und dem Palmenhaus.

Die Deutschen - Preußens Friedrich und die Kaiserin

 

Viele Regenten herrschten im Deutschland des 18. Jahrhunderts. Doch zwei Monarchen ragen heraus: Preußens Friedrich und Österreichs Maria Theresia. Sie sind Rivalen, die unterschiedlicher kaum sein konnten: Die lebensfrohe Habsburgerin Maria Theresia aus dem katholischen Wien und der verschlossene Hohenzollern-König Friedrich II. aus dem protestantischen Potsdam.
16. Dezember 1740: An der Grenze zwischen Brandenburg und Schlesien ahnt niemand, was bevorsteht: Ein Überfall, der die Welt verändern wird. Der preußische König Friedrich II. marschiert ohne Vorwarnung in Schlesien ein, das zu Österreich gehört. In Wien hat seit kurzem die Habsburgerin Maria Theresia das Sagen. Mit gerade mal 23 Jahren ist sie die Herrscherin über Österreich.

Ausflugsziele in der Umgebung

In der Karte markiert sind die verschiedenen Schlösser und Parks, die zum Welterbe gehören. Weitere Ausflugsziele und Informationen findest du auf den Seiten von potsdamtourismus.de/

Essen wie Gott in... Brandenburg!

Brandenburg gilt gemeinhin als "Berlins Gemüsegarten". So sind Teltower Rübchen und Spreewaldgurken weithin bekannt. Stark geprägt wird die Küche durch die sorbische Kultur. Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl kommen häufig auf den Tisch. Und "Plinsen" (Eierpfannkuchen) finden sich in vielen Variationen. Bestellt man dagegen einen Pfannkuchen, bekommt man das sonst überall als "Berliner" bekannte Gebäck.

 

Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.